Steile Wände in der Schweiz

Der Semi-Profi im Klettern, Matthias Trottmann, ein Züricher, hat eine neue Kletterroute am Titlis entdeckt, die mit dem Schwierigkeitsgrad 8b+ ausgestattet ist und von ihm Hattori Hanzo genannt wurde. Diese ist bis jetzt nur von ihm bestiegen worden, doch den Rotpunkt hat er noch nicht abgeschlossen, dies will er irgendwann nachholen. Solange darf die Hattori Hanzo von niemand durch den Rotpunkt, dem sturzfreien Vorstieg in einem Tag, erklettert werden, denn das Privileg dafür liegt beim Erschliesser der Route.

Berg

(weiterlesen…)

TUI schreibt trotz boomendem Reisegeschäft rote Zahlen

Der TUI-Konzern steht weiter unter finanziellem Druck. Trotz Rekordgewinnen in der Reise-Sparte schreibt TUI in diesem Jahr rote Zahlen. Schuld daran ist TUIs Container-Reederei Hapag-Lloyd.

TUI Reisen

(weiterlesen…)

Eine Wanderung zum Märchensee Lagh da Saoseo

 

Lagh da Saoseo

Der Lagh Da Saoseo im Val da Camp ist einer der schönsten Bergseen im Kanton Graubünden. Das wird jeder aus der Region Puschlav bestätigen. Wer diesen Bergsee einmal gesehen hat, mit seinen, in verschiedenen Blautönen leuchtenden Wasser, der wird dessen Schönheit nie wieder vergessen.
 
saoseo (weiterlesen…)

Behörden geben Beschränkung zum Wandern heraus

Neues Gesetz zu Risikosportarten soll Unfälle verhindern.

Das umstrittene Gesetz über “über das Bergführerwesen und Anbieten weiterer Risikoaktivitäten” wurde 2010 im Parlament beschlossen. Der Grund für die Verabschiedung dieses Gesetzes war ein Canyoing-Unfall, der 1999 im Berner Oberland 21 Opfer forderte. Eine Verordnung, die regelt, wer unter welchen Bedingungen als Bergführer oder Kletterführer arbeiten darf, soll künftig weitere Unfälle vermeiden. Die Verordnung und das Gesetz treten 2013 in Kraft.

bergsteiger

(weiterlesen…)